Am 4. November traten die neu gewählten Abgeordneten zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und wählten das neue Präsidium des Abgeordnetenhauses. Die Anzahl der Abgeordneten hat sich von 160 auf 147 reduziert.

Als Präsident wurde Dennis Buchner (SPD) gewählt, die CDU wird von Cornelia Seibeld als Vizepräsidentin vertreten. Alle Präsidiumsmitglieder wurden mit einem überzeugenden Ergebnis in ihre Ämter gewählt und damit von einer sehr breiten Mehrheit getragen - ein guter Start in die neue Wahlperiode.

Außerdem wurden der Ältestenrat und der Hauptausschuss eingesetzt. Alle anderen Ausschüsse werden voraussichtlich erst im Dezember gebildet werden, wenn der Zuschnitt der Senatsressorts feststeht, da sich daran orientiert wird.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag