Seit dem 29.01. werden nun auch im Gemeinschaftshaus Lichtenrade wochentags von 9-15 Uhr je 5 OP-Masken pro Person kostenfrei ausgegeben, seit dem 5.2. auch im W 40-Büro in der Waldsassener Straße.

Ursprünglich war nur geplant, an den Rathäusern Tempelhof und Schöneberg die OP-Masken auszugeben. Doch ist der Weg dorthin aus den südlichen Ortsteilen des Bezirks recht lang. Wenn die Maxime ist, Wege und Kontakte zu vermeiden, ist die heute vollzogene Korrektur nur folgerichtig, dezentrale Ausgabestellen einzurichten.
Dem Vernehmen nach soll der Bezirk Tempelhof-Schöneberg vom Senat 300.000 Masken zum Verteilen erhalten haben.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag